Mini, Midi, Maxi: 3 erschwingliche & tragbare Looks für den weiblichen Hochzeitsgast

Sonntag, 1. April 2018


Man kann ja vom Heiraten halten, was man will. Aber eins steht fest: Als Gast ist so eine Hochzeitsfeier auf jeden Fall ein schönes und außergewöhnliches Event: Jeder schmeißt sich so richtig in Schale, ist durch all' die Fröhlichkeit – oder die Getränke – in bester Laune und genießt einfach den Tag.

Um den „in Schale schmeißen“-Teil soll es heute gehen. Denn so langsam beginnt wieder die Hochzeitsaison, für die wir doch outfittechnisch gewappnet sein wollen! Aus diesem Grund habe ich für euch jeweils einen Look mit einem Mini-, Midi- und Maxikleid zusammengestellt.

Ein besonderes Augenmerk richtete ich dabei auf den Tragekomfort. Schließlich will man den Tag (und vor allem den Abend) ohne Atemprobleme und absterbende Füße überstehen. Alle Kleider bieten daher gegügend Platz für Atmung und Buffet. Außerdem sind die Absatze der Schuhe gerade noch flach genug zum Tanzen oder um einem heranfliegenden Brautstrauß rechtzeitig zu entkommen.



MINI: Kleid von Edited, Schuhe von NA-KD, Tasche und Ohrringe von H&M

Der erste Look besticht durch die Kombination aus zwei kontrastreichen, knalligen Farben. Passend dazu wählte ich Statement-Ohrringe und etwas auffälligere Mules, die den Blauton der Blätter aufgreifen. Ein simpleres Accessoire ist hingegen die Tasche, welche perfekt mit dem Grundton des Musters harmoniert. Da das Kleid, trotz des wilden Musters, einen ziemlich klassischen Schnitt hat, macht dieses Outfit insgesamt einen eleganten Eindruck. Dazu empfehle ich eine schlichte Hochsteckfrisur ohne großes Tamtam.



MIDI: Kleid von EDITED, Schuhe und Tasche von H&M, Haarclip von NA-KD

Der zweite Look ist weit weniger bunt, sondern besteht überwiegend aus sanften Grüntönen. Als kleiner Farbtupfer dient die Tasche in Samtoptik. Aus einem ähnlichen Material – nur eben in schwarz – bestehen auch die Schuhe. Um nicht komplett auf Schmuck zu verzichten, wird ein goldener Haarclip in die Frisur integriert. Dazu empfehle ich halb offene Beachwaves, eventuell mit einigen geflochtenen Elementen.



MAXI: Kleid von Mango, Tasche von Anna Field (beides via Zalando), Schuhe und Armreife von H&M

Der dritte Look versprüht mit seinen Ton in Ton gehaltenen Farben wohl den elegantesten Flair. Dieser wird durch den T-Shirt-Schnitt des Kleides allerdings ein wenig aufgebrochen. Silberfarbener Schmuck ergänzt den Mix aus Grau und blassem Lila perfekt. Dazu empfehle ich eine locker hochgesteckte Frisur. (PS: Eventuell habe ich beim Kleid geschummelt, denn ob man hier tatsächlich schon von Maxi- und nicht doch noch von Midilänge spricht, ist für mich nicht ganz ersichtlich.)

Vielleicht konnte ich euch mit meinen Zusammenstellungen die ein odere andere Inspiration für euer Dasein als Hochzeitsgäste liefern! Übrigens lassen sich alle drei Kleider auch ganz easy für den Alltag stylen. Schnappt euch einfach Sneakers und eine Jeansjacke und kreirt damit ganz neue Looks.


Text: Melanie / Bildmaterial: Kaboompics, EDITED, NA-KD, Zalando, H&M

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen